Neuer CEO bei ComTelco
ComTelco: Umsatz liegt unter 30 % Prozent der Erwartungen

Die Telekommunikations-Firma will sich strategisch neu ausrichten und tausch das Managementboard aus.

vwd ZÜRICH. Das Managementboard von ComTelco International, Inc. hat den für den umsatz- und wachstumsstärksten Bereich Hospitality Systems verantwortlichen Ulrich Beckmann zum neuen Chief Executive Officer (CEO) des Konzerns ernannt. Seit Februar 2000 ist das Unternehmen am "Geregelten Markt" der Frankfurter Wertpapierbörse notierter Anbieter von Telekommunikationslösungen. Der bisherige CEO Roland Steiner und der COO Ramon Inauen treten mit sofortiger Wirkung zurück, um die strategische Neuausrichtung der ComTelco zu ermöglichen. Somit setzt sich das Management wie folgt zusammen: Ulrich Beckmann (CEO), Jürg Briner (CFO, wie bisher) sowie ein noch zu ernennender COO.

Für das Geschäftsjahr 2000/01 rechne man mit einem negativen Betriebsergebnis und hat eine strategische Neuausrichtung angekündigt. Wie das Unternehmen am Montag ad hoc mitteilte, liegt die Ursache in einem um 30 Prozent unter den Erwartungen liegenden Umsatz im ersten Quartal (31. Mai). Deshalb konzentriere sich ComTelco nunmehr auf den Ausbau der Marktführerschaft im Bereich der Hospitality-Telemanagement und-CTI-Applikationen. Die Reorganisation und Umstrukturierung werde einhergehen mit erheblichen Kostensenkungen in den nicht mehr zum Kernbereich gehörenden Geschäftsfeldern.Das neue Management erwartet diese Entwicklung bis Mitte des Geschäftsjahres stoppen zu können und ist sehr zuversichtlich, dass das Ergebnis im Geschäftsjahr 2001/02 bereits positiv ausfallen wird.

Mit Hospitality verfügen Geschäftsleute auch während eines Hotelaufenthalts über einen virtuellen Officebetrieb, der außerhalb ihres Unternehmens uneingeschränkte Kommunikationsbereitschaft garantiert. Hospitality ist ein modular aufgebautes Kommunikationssystem, das als Hotel-Applikation zwischen Telefonsystem und Hotelsoftware den Kundenservice erhöht.

Health Care geht auf die individuellen Bedürfnisse von Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen ein. Die Verwaltung aller relevanten Daten von der Patientenaufnahme über den stationären Aufenthalt bis zur Entlassung erleichtert den Datentransfer bei Verlegungen in andere Abteilungen und erhöht die Effizienz im Personaleinsatz.

Nach eigenen Angaben ist ComTelco der unangefochtene Marktführer für Hospitality Telemanagement Systeme in Europa, gehört zu den ersten zehn Anbietern in den USA und baut seine internationale Präsenz weiter aus. Zu den Kunden von ComTelco zählen bereits über 5.000 Hotels, zu denen u.a. auch große internationale Hotelketten wie Hyatt, Sheraton, Hilton oder viele bekannte 5-Sterne Hotels wie das Kempinski Adlon, Berlin oder das Dorchester in London gehören. Die kürzlich in den USA übernommene, profitabel arbeitende Innovation, Inc. erwirtschaftete im letzten Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 7,5 Mio. US-Dollar ein Ergebnis vor Steuern von l,3 Mio. US-Dollar Mio. Auch in Asien ist das Unternehmen vertreten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%