Archiv
Neuer Computer-Virus "Homepage" legt Firmennetze lahm

Im Rekordtempo verbreitet sich nach Angaben von Experten weltweit ein neuer Computervirus mit dem Namen "Homepage". Der in der Microsoft-Programmiersprache Virtual Basic Script (VBS) programmierte "Wurm" infizierte am Mittwoch weltweit zahlreiche Unternehmensnetzwerke.



afp/dpa/afx SAN FRANCISCO/WASHINGTON. Der Computerwurm, der sich per E-Mail fortpflanzt, richtet zwar nach den Worten von Internet-Experten vom Mittwoch keinen Schaden in den infizierten Computern an, kann aber E-Mail-Server stundenlang lahm legen und zum zeitweiligen Zusammenbruch von Netzwerken führen.

Der "Homepage"-Virus tarnt sich als E-Mail mit dem Text: "Hi! You've got to see this page! It's really cool" ("Hi! Du musst dir diese Seite angucken! Sie ist echt cool!"). Sobald der Empfänger den Dateianhang mit dem Titel "Homepage.HTML.vbs" anklickt, verschickt sich der Computerwurm automatisch an alle in seinem E-Mail-Adressbuch aufgelisteten Adressen. Der neue Virus sei schneller als die bisher bekannten großen Viren wie "I love you", sagte Mikko Hypponen von der finnischen Spezialfirma F-Secure.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%