Archiv
Neuer Kandidat für IWH-Chefposten

Magdeburg (dpa) - Nach der Absage des Freiburger Wissenschaftlers Bernd Raffelhüschen für den Präsidentenposten beim Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) gibt es einen neuen Kandidaten.

Magdeburg (dpa) - Nach der Absage des Freiburger Wissenschaftlers Bernd Raffelhüschen für den Präsidentenposten beim Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) gibt es einen neuen Kandidaten.

Der Dresdner Wirtschaftsprofessor und Berater der sächsischen Staatsregierung Ulrich Blum führte am Mittwoch ein erstes Gespräch im Magdeburger Wirtschaftsministerium, wie ein Behördensprecher der dpa sagte. Blum hatte seit 1992 die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der TU Dresden aufgebaut.

Blum sei nach der Absage von Raffelhüschen derzeit Kandidat Nummer eins, sagte der Ministeriumssprecher. Es gebe zunächst keine Verhandlungen mit anderen Kandidaten. Blum war neben Raffelhüschen bereits in die engere Wahl für den IHW-Chefposten gekommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%