Archiv
Neuer Karstadt-Quelle-Chef Urban fährt straffen Sanierungskurs

adx BERLIN. Der neue Vorstandschef von Karstadt-Quelle, Wolfgang Urban, will das Unternehmen mittelfristig in die "Spitzengruppe der serviceorientierten Handelsunternehmen im Non-Food-Bereich in Deutschland und in Europa" führen. Alle Geschäftsprozesse sollen effizienter und kostengünstiger gestaltet werden, sagte Urban der Tageszeitung "Die Welt" (Samstagausgabe). Bis 2003 solle das Ergebnis verdreifacht werden. Die angepeilten Einsparungen von 500 Mill. Mark erforderten Rationalisierungen. Das werde beispielsweise dazu führen, dass die Lagerflächen von derzeit einer Million Quadratmeter halbiert werden. Weniger Fläche und weniger Warenbestand in den Lagern binde auch weniger Kapital. "Sicherlich hat das auch Auswirkungen auf die Zahl der Mitarbeiter", sagte Urban, ohne dazu Zahlen zu nennen.

Auf die Frage, ob es Häuserschließungen geben werde, sagte Urban: "Wir haben eine Projektgruppe eingerichtet, die bis zum Frühjahr an konstruktiven Lösungen für unsere kleineren Häuser bis 7 000 Quadratmeter Fläche arbeitet. Erst dann werden wir Entscheidungen fällen." Es gebe aber auch andere Möglichkeiten, als die Häuser, für die sich keine Zukunftsperspektive als Warenhaus ergeben sollte, zu schließen. Hier könnten Spezialisierungen Erfolg versprechend sein. "Es kann jedoch kein Tabu sein, Filialen auch zu schließen", sagte Urban.

Der Vorstandsvorsitzende bekräftigte, dass 500 Mill. DM in den Ausbau des E-Commerce fließen sollen. Online soll alles angeboten werden, was die Kunden im Internet wollen. "Internetfähig" sind nach Ansicht Urbans Sport- und Elektronikartikel, Wein oder Reisen. Karstadt-Quelle hat mit E-Commerce im vergangenen Jahr 214 Mill. Mark Umsatz in allen Konzernunternehmen gemacht. Für dieses Jahr werden 700 Mill. erwartet. "Bis zum Jahr 2003 rechnen wir mit einem Volumen von 3 Mrd. DM", sagte Urban.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%