Archiv
Neuer Markt-Aktien sinken weiter

Der Neue Markt hat am Donnerstag weiter nachgegeben. Bis zum Mittag sank der Index der wichtigsten Aktien, der NEMAX 50, um 0,85 % auf 1 718,41 Stellen. Der Nemax All Share gab um 0,79 % auf 1 755,76 Punkte nach.

dpa-afx FRANKFURT. Das Handelsvolumen von Nemax-50-Aktien im Xetra-Handel war gegenüber den Durchschnittswerten sehr gering. An den letzten 250 Handelstagen wurden am Neuen Markt Aktien im Wert von 165,54 Mill. Euro umgesetzt. Der Durchschnitt der letzten 30 Handelstage wies noch ein Volumen von 90,28 Mill. Euro aus, während am Mittwoch Anteilsscheine im Wert von lediglich 58,97 MillEuro den Besitzer gewechselt hatten. Am Donnerstag betrug das Handelsvolumen im Xetra Handel bis zum Mittag 12,38 Mill. Euro

Intershop führte mit einem Kursrückgang von 6,46 % auf 4,20 Euro die Verliererliste im Nemax 50 an. Auch D.Logistics setzte mit einem Verlust von 6,47 % auf 23,85 Euro die Abwärtsbewegung des Vortages fort.

Carrier 1 leidet unter Konkurrenzdruck

Unter Abgabedruck standen die Werte von Carrier 1 . Der Wert der Aktien gibt um 4,92 % auf 5,41 Euro nach. Analysten von Morgan Stanley Dean Witter und Independent Research weisen darauf hin, dass das Unternehmen unter dem zunehmenden Konkurrenzdruck seiner Kunden leiden könnte. Carrier bietet Datendienstleistungen für das Internet und den Mobilfunk.

Nachgefragt wurden die Papiere von Singulus Technologies. Das Unternehmen hatte Aufträge im Wert von 15 Mill. Euro für seine DVD-Replikationslinien gemeldet. Die Anteilsscheine rückten um 4,56 % auf 28,45 Euro vor.

An die Spitze der Gewinnerliste setzten sich die Kinowelt -Papiere, nachdem sie noch im frühen Handel über ein Prozent abgegeben hatten. Die Vorstandsetage hat bestritten, im Vorfeld der Gewinnwarnung am 23. März Aktien des Unternehmens verkauft zu haben. Am Vortag hatte das Bundesaufsichtsamt für Wertpapierhandel eine Untersuchung eingeleitet, um die Identität der Personen zu klären, die vor der Gewinnwarnung eine große Anzahl an Aktien auf den Markt geworfen hatten. Die Anteilsscheine verteuerten sich um 4,16 % auf 3,76 Euro.

Neuer Auftrag beflügelt Nexus AG

Die im Nemax All Share gelistete Nexus AG legte um 8,51 % auf 5,10 Euro zu. Der Anbieter für elektronische Patientenakten hat über den kanadischen Kooperationspartner MDS Nordion einen Auftrag zur Installation des Kernproduktes MedFolio in den USA erhalten.

Openshop stiegen um 6,92 % auf 6,95 Euro. Das Neu-Ulmer Unternehmen hat von der OAR Development AG die eBusiness Basistechnologie für High End-Lösungen erworben. Zudem will Openshop in Hannover eine Niederlassung gründen.

Die ADS System AG profitierte von guten Quartalszahlen. Der Wert kletterte um 4,17 % auf 5,99 Euro. Der Umsatz sei um 452 % auf 11,6 Mill. Euro gestiegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich auf minus 378 000 Euro.

Rückstufung des Kurzzieles führt zu Verlusten bei Singulus Technologies

Die Aktien der Lion Bioscience AG gaben die Gewinne des Vortages fast vollständig wieder ab, nachdem das Investmenthaus Morgan Stanley Dean Witter das Kursziel des Papiers auf 70 Euro von zuvor 130 Euro gesenkt hat. Die Investmentbank bewertet das Papier jedoch weiter mit "Outperform". Das Kursziel sei unter Berücksichtigung der gegenwärtigen Marktbedingungen angepasst worden, hatte die Bank mitgeteilt. Gegen 12.40 Uhr MESZ notierten die Papiere um 2,26 % leichter bei 36,75 Euro.

Papiere des Nemax50-Unternehmens Singulus Technologies AG notierten gegen den Trend um 4,01 % fester bei 28,30 Euro, nachdem das Unternehmen am Mittwoch nach Börsenschluss den Erhalt von Aufträgen im Wert von 15 Mill. Euro bekannt gegeben hatte.

Aktien der CAA AG gaben anfängliche Gewinne nach Bekanntgabe der Zahlen für das erste Quartal 2001 wieder ab. Gegen 12.30 Uhr MESZ notierten die Papiere um 5,22 % leichter bei 3,27 Euro. In den ersten drei Monaten hat die Firma einen operativen Verlust von 6,4 Mill. DM ausgewiesen. Der Umsatz stieg um 158 % auf 2,4 Mill. DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%