Archiv
Neuer Markt bleibt in den roten Zahlen

SER Systeme mit einem Minus von 11,92 % bildet das Schlußlicht im Nemax 50, der gegen 17 Uhr mit 2,5 % im Minus lag.

dpa-afx FRANKFURT Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt haben am Dienstag im Tagesverlauf weiterhin rote Zahlen geschrieben. Bis um 14.15 Uhr verlor der Nemax 50 um 4,28% auf 1.758,23 Zähler. Der alle Werte umfassende Nemax All-Share rutschte um 2,99 Prozent auf 1.879,25 Zähler ab.

Der Nemax 50 war bereits mit erheblichen Verlusten in den Tag gestartet und hatte im Laufe des Vormittags beim Stand von 1.723,60 Punkten einen neuen historischen Tiefststand markiert.

Die OHB Teledata hat sich damit einen düsteren Tag für ihre Erstnotiz am Neuen Markt ausgesucht. Die Aktie verzeichnete einen Kurs von 8,99 Euro. Der Emissionspreis hatte bei 10,50 Euro gelegen.

Die Liste der wenigen Gewinner wurde von United Internet angeführt. Die Aktien legten 7,67 % auf 3,93 Euro zu. Das Schlusslicht des Nemax 50 bildeten die Papiere von SER Systems. Sie fielen um 11,92% auf 13,30 Euro.

IM Internationalmedia AG verloren 3,00 % auf 20,38 Euro. Das Unternehmen hat mit dem Kauf der Largo Entertainment Filmbibliothek die internationalen Zweitverwertungsrechte für 25 Filme erworben. Den Kaufpreis bezifferte das im NEMAX 50 notierte Unternehmen mit unter 20 Mio. USD.

Die Aktien von CeoTronics Audio Video Data Communication sanken um 0,95% auf 13,61 Euro. Das Unternehmen hatte die geplante Kapitalerhöhung wieder zurückgezogen.

WWL Internet AG brachen um 13,56% auf 2,55 Euro ein. Das Unternehmen hatte mitgeteilt, sich von seinem bisherigen Vorstandsvorsitzenden Patrick Palombo getrennt zu haben. Außerdem sei die Liquidität mit mehr als 6 Mio. Euro zur Durchführung von Restrukturierungsmaßnahmen gesichert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%