Archiv
Neuer Markt durch institutionelle Verkäufe belastet: Hohe Verluste

Mit Kurseinbrüchen haben sich die Wachstumswerte in Frankfurt aus dem Handel verabschiedet.

FRANKFURT (dpa-AFX)- Mit Kurseinbrüchen haben sich die Wachstumswerte an der Frankfurter Börse aus dem Donnerstags-Handel verabschiedet. Ein Grund für die sehr schwache Notierungen seien die quartalsbedingten Verkäufe von institutionellen Anlegern, die zum Ende des Monats ihre Depots offenlegen müssten. Das habe den gesamten Handel belastet.

Der NEMAX 50 (Performance-Index) schloss mit einem Verlust von 3,46% bei 5.260,21 Punkten. Um 2,77 Prozent auf 4.923,00 Zähler geschwächt beendete der NEMAX-All-Share (Performance-Index) den Handelstag.

Datasave gehörte zu den wenigen Werten, die von institutionellen Käufen gestützt wurden. Ein Großauftrag sicherte den Aktien eine Spitzenposition: Mit einem Gewinn von 31,79 Prozent auf 17,95 Euro setzten sich Datasave von den restlichen Wachstumspapieren deutlich ab. Datasave bietet Software für große Datenmengen im Online- und Versandhandel an.

PSI fielen 3,45 Prozent auf 28 Euro. Der Softwareanbieter fasst seine Töchterunternehmen ECI, Planar und die Geschäftssparte Logistik ab Januar 2001 zu einem Unternehmen zusammen. Das neue Tochterunternehmen soll unter dem Namen PSI-Logistik firmieren.

Unter Druck gerieten Telekommunikations-Werte: MobilCom verloren 6,02 Prozent auf 96,80 Euro. Auf die Ankündigung der Büdelsdorfer Telefongesellschaft, die Rechtmäßigkeit der UMTS-Lizenzgebühr überprüfen zu lassen, hatte die Regulierungsbehörde mit Verwunderung reagiert. Lizenzbedingungen und Versteigerungsregeln seien schon seit März wirksam.

Auch T-Online erging es nicht besser: Der Titel fiel 3,57 Prozent auf 24,59 Euro. Presseberichten zufolge will sich Telekom-Chef Ron Sommer jetzt auch von den drei verbliebenen T-Online-Vorstandsmitgliedern trennen. Die Verirrung um die Personalsituation im Vorstand habe die Aktie belastet, sagte ein Händler. Als weiteren Grund nannte ein weiterer Händler, dass die gesamte Telekombranche zur Zeit rückläufig sei. Der Branche fehlten im Augenblick die positiven Impulse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%