Archiv
Neuer Markt gewinnt deutlich

Einige Schwergewichte wie T-Online oder Qiagen verhalfen dem Neuen Markt zu einem deutlichen Plus.

dpa-afx FRANKFURT. Der Neue Markt hat nach einem verhalten freundlichen Start deutlich gewonnen. Der Nemax 50 stieg um 2,39 % auf 1 241,68 Zähler, der Nemax All Share um 1,89 % auf 1 181,45 Punkte.

Der Neue Markt legte im Durchschnitt zu, weil einige Schwergewichte wie Qiagen oder T-Online mit ihren Gewinnen den Markt nach oben zogen, hieß es. Qiagen kletterten 4,87 % auf 22,19 ?, T-Online 5,88 % auf 13,50 ?. Die Umsätze seien insgesamt aber - wie am Vortag - niedrig.

Die Aktien von Highlight Communications waren mit einem Plus von 16,44 Prozent auf 5,17 Euro der Toptitel im Nemax 50. Sie profitierten nach wie vor von Spekulationen über den Wettstreit um die Rechte an der Fußball-Champions-League. Das Schweizer Medienunternehmen hält die Rechte bis zum Jahr 2003. Die UEFA will an diesem Mittwoch über die Vergabe bis 2006 entscheiden.

Die Online Bank Comdirect plant weiterhin den Verkauf seiner verlustreichen Töchter in Frankreich und Italien noch vor Jahresende. Daran habe sich nichts geändert, sagte ein Sprecher der Commerzbank-Tochter am Dienstag in Quickborn. Er bestätigte zugleich Verhandlungen mit Partnern und potenziellen Interessen in Mailand und Paris. Zuvor hatte es Gerüchte gegeben, wonach Comdirect keine Käufer für die beiden Töchter finde. Comdirect gewannen 5,03 Prozent auf 10,45 Euro.

Der Hersteller von CD-Fertigungsanlagen Singulus Technologies übernimmt die e-mould GmbH von der Deutschen Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft. Singulus stiegen um 2,14 Prozent auf 28,60 Euro.

Nachdem die Anteilsscheine von Senator Entertainment am Vortag zweistellig eingebrochen waren, machten sie diese Verluste am Dienstag weg. Sie zogen um 14,23 Prozent auf 3,05 Euro an. Auch Händler konnten keinen anderen Grund als eine Gegenreaktion auf die Vortagesentwicklung für die Gewinne ausmachen.

Der Eintritt in den französichen Gesundheitsmarkt verhalf den Papieren von D.Logistics zu einem Kursplus von 3,54 Prozent auf 10,25 Euro. Das Unternehmen hatte zuvor einen langfristigen Vertrag mit der französischen Tochtergesellschaft des Medizinprodukten-Zulieferers Lohmann & Rauscher geschlossen.

Anleger, die in das Biotechnologie-Unternehmen Evotec investiert sind, konnten sich schon zum dritten Mal in Folge über Gewinne freuen. Die Aktie kostete am Abend 12,32 Euro und damit 3,53 Prozent mehr als am Vortag, als das Unternehmen einen Auftrag des amerikanischen Pharmaunternehmens Merck & Co. gemeldet hatte.

Pixelnet-Papiere profitierten vom Abschluss einer Kooperationsvereinbarung mit der Kodak GmbH. Unter anderem einigten sich die Partner auf eine gemeinsame Internetplattform und wollen ihre Infrastrukturen optimieren. Die Pixelnet-Aktie stieg um 0,42 Prozent auf 4,81 Euro. Im Handelsverlauf hatte sie bis auf 5,10 Euro gewonnen.

EM.TV verloren 7,73 Prozent auf 1,79 Euro. Das angeschlagene Medienunternehmen hatte am Montag seinen Quartalsbericht drei Tage nach der Veröffentlichung korrigiert. Daraufhin verlor die Aktie schon 4,90 Prozent auf 1,94 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%