Neuer Markt ist richtungslos
Berg- und Talfahrt am Neuen Markt

Nach ersten Verlusten, die wieder ausgeglichen werden konnten, ist der Neue Markt wieder im Minusbereich angekommen. Besonders stark stehen Singulus und EM.TV unter Druck.

dpa-afx FRANKFURT. Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt präsentieren sich zum Wochenschluss richtungslos. Zu Handelsbeginn ging es erst einmal in die Verlustzone, dann kletterte der Nemax 50 sogar auf 1 539,59 Punkte hoch, nur um dann wieder in den Keller zu fahren. Um 14 Uhr waren die Verlust mit 0,44 % auf 1 521,66 Punkte vergleichsweise moderat. Der alle Werte umfassende Nemax All-Share hielt sich da besser und verbuchte noch ein Plus von 0,44 % auf 1 701,84 Zähler.

Stark unter Druck stand die Singulus AG, die phasenweise bis auf 16,70 Euro fiel. Derzeit verbucht der Wert ein Minus von 5,07 % auf 17,60 Euro. Der Hersteller von CD- und DVD Produktionsanlagen hatte am Morgen gute Zahlen für das abgelaufene Jahr präsentiert, aber gleichzeitig vor einem Gewinnrückgang für 2001 gewarnt. Der heftige Abschlag war trotzdem für Händler überraschend. "Vielleicht wollen einige Anleger den Markt nervös machen, um sich billiger mit Singulus einzudecken", sagte ein Frankfurter Händler.

EM.TV büßt über 7 % ein

Der einstige Börsenliebling EM.TV büßte 7,12 % auf 5,48 Euro ein. Das Kartellamt hat die Übernahme des 49-prozentigen Anteils von EM.TV an der Formel 1 Holding SLEC durch die KirchBeteiligungs GmbH genehmigt. Auch die Option, das Kirch noch mehr Anteile erwerben könne, wurde bewilligt. Die Kirch-Gruppe war vor einigen Wochen beim finanziell angeschlagenen Medienrechtehändler eingestiegen.

Weiter unter Druck stand auch die Direkt Anlage Bank, die mittlerweile 12,05 % auf 14,60 Euro einbüßte. Phasenweise rutschte die Aktie mit 14,30 Euro auf das neue 52-Wochen-Tief.

Auf der Gewinnerseite im Nemax 50 befanden sich Steag Hamatech mit einem Plus von 7,92 % auf 12,95 Euro und Pixelpark, die um 7,09 % auf 5,44 Euro zulegten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%