Archiv
Neuer Markt macht Vortagesverluste wett

Der Neue Markt in Frankfurt hat seine Vortagsverluste im Verlauf des Dienstagshandels wett gemacht. Im Schlepptau einer festen Nasdaq, die von der Hoffnung auf eine Zinssenkung der US-Notenbank profitierte, schloss der Auswahl-Index Nemax 50 mit einem Plus von 0,92 % auf 785,91 Zähler. Der marktbreitere Nemax All Share stieg um 0,59 % auf 828,55 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien des Therapeutika-Entwicklers Medigene gingen als Tagessieger aus dem Nemax 50-Rennen. Sie stürmten um 47,68 % in die Höhe auf 15,30 ?. Das Unternehmen profitierte von einer Kooperation mit dem Deutschen Krebsforschungszentrum.

Morphosys setzten sich an die zweite Stelle des Auswahlindexes. Die Papiere des Biotechnologie-Unternehmens schlossen mit einem Plus von 28,48 % bei 42,20 ?. Morphosys hatte die Prognosen für das Jahr 2001 bestätigt. Im nächsten Jahr will es die Gewinnschwelle erreichen.

Die im Nemax All Share gelisteten Papiere der Grenkeleasing zogen um 23,26 % an auf 15,90 ? und waren zeitweise Tagessieger des Indexes. In den ersten neun Monaten 2001 sei das Neugeschäft des Leasing-Unternehmens um 30,4 % auf 162 Mill. ? gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen, hieß es am Morgen. Die Tendenz sei steigend.

Matchnet gewannen 19,79 % auf 1,15 ?. Das Unternehmen, nach eigenen Angaben Weltmarktführer auf dem Gebiet des Internet-Dating, hatte eine Umsatz- und Gewinnsteigerung auf Monatsbasis bekannt gegeben. Es blicke zudem zuversichtlich in die Zukunft. Die Marktbeobachter von AC Research warnten vor zu viel Euphorie: Bei einem geschätzten Gewinn von 0,10 ? im Geschäftsjahr 2002 ergebe sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 13. Damit sei MatchNet wegen des riskanten Geschäftsfeldes, in den es praktisch keine Markteintritts-Barrieren für potenzielle Konkurrenten gebe, keinesfalls unterbewertet.

Kabel New Media, im Handelsverlauf zweitstellig im Plus, notierte bei Börsenschluss unverändert bei 0,08 ?. Die Deutsche Börse wird die Aktie per 2. November vom Kurszettel des Neuen Marktes streichen. Gründe sind das Insolvenzverfahren sowie Verstöße gegen Börsenregeln.

Die Gewinnwarnung von US-Computerhersteller Compaq belastete die Computer- und Chipbranche. Am Neuen Markt verlor der Chiphändler ce Consumer Electronic 10,00 % auf 4,05 ?. Der Chiphändler ACG büßte 12,97 % auf 3,22 ? ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%