Neuer Markt ohne Eigenleben
Nasdaq schleppt Nemax nach oben

Die Wachstumswerte am Neuen Markt haben kräftig an Boden gewonnen. Zwei Stunden vor Handelsschluss sprang der Nemax 50 mit 2,66 % ins Plus auf 2 828 Zähler.

dpa FRANKFURT/MAIN. Die Wachstumswerte am Frankfurter Neuen Markt haben am Freitag kräftig an Boden gewonnen. Nach einem verhalten positiven Start mit teils bröckelnden Kursen am Vormittag explodierte das Technologiebarometer in Erwartung einer festen Nasdaq am frühen Nachmittag förmlich. Zwei Stunden vor Handelsschluss sprang der Nemax 50 mit 2,66 % ins Plus auf 2 828 Zähler. Der alle Werte umfassende Nemax All-Share kletterte um 2,13 % auf 2 731 Punkte.

"Die Nasdaq steigt, der Neue Markt steigt - es ist immer das Gleiche", fasste Albert Rapp, Aktienhändler bei Trinkaus & Burkhardt in Düsseldorf, den Handelstag zusammen. Nachdem der technologieorientierte US-Index die deutschen Wachstumswerte in den vergangenen Wochen und Monaten in den Keller zog, komme nun Rückenwind aus New York. Allerdings dürfe der Anstieg nicht überbewertetet werden, warnte Rapp. "Bisher sehen wir lediglich eine technische Reaktion, die noch keinen Trendwechsel darstellt".

Intertainment war Thema des Tages beim vorweihnachtlichen Handelsausklang. Dabei wartete der Filmrechtevermarkter mit einer weiteren Negativmeldung auf: Die Münchner haben in den USA eine Klage gegen Franchise Pictures LLC eingereicht. Aufgrund überhöhter Budgets der von Franchise produzierten Filme sei Intertainment ein Schaden von mindestens 75 Mill. $ entstanden. Negativ sind die angekündigten "erheblichen Auswirkungen auf Umsatz und Gewinn" der Münchner. Die Aktien waren mit minus 41,95 % auf 4,65 Euro der größte Verlierer.

Zu den größten Gewinnern zählten hingegen ohne neue Nachrichten die zuletzt stark vernachlässigten Aktien: Im Nemax 50 konnte beispielsweise die Internet-Holding United Internet 16,47 % auf 3,90 Euro zulegen, nachdem Händlern zufolge "Schnäppchenjäger" auf dem niedrigen Niveau eingestiegen sind.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%