Archiv
Neuer Markt schließt mit Gewinnen

Die am Neuen Markt notierten Aktien haben am Dienstag in Erwartung einer Leitzinssenkung in den USA mit Gewinnen geschlossen. Bei geringen Umsätzen gewann das Barometer der 50 wichtigsten Werte am Neuen Markt bis zur Schlussglocke 2,16 % auf 1 077,96 Punkte. Der Nemax All Share stieg 0,94 % auf 1 108,04 Zähler.

dpa-afx FRANKFURT. Die erste Tageshälfte stand der Markt im Zeichen einer volatilen Bewegung. Erst am frühen Nachmittag stiegen die Kurse in Erwartung einer Zinssenkung beim anstehenden US-Entscheid wieder an. Marktbeobachter gehen davon aus, dass die US-Notenbank Fed die Leitzinsen zum siebten Mal in diesem Jahr senken wird: beim Tagesgeldsatz um 0,25 Punkte auf 3,5 %. Noch wichtiger aber sei, wie Fed-Chef Alan Greenspan die US-Konjunktur beurteilt, sagten Börsianer. "Viele Anleger richten ihre Investitionen an Greenspans Urteil aus", betonte ein Händler.

"Natürlich sieht der Markt lieber eine Zinssenkung als eine Erhöhung, aber d ieses Instrument hat viel an Macht und Glaubwürdigkeit verloren", sagte ein Händler der Banque Nationale de Paris. "Ob es mit der Wirtschaft bergauf geht oder nicht, hängt aber nicht vom Zinsstand ab, sondern von den Unternehmen und den Arbeitsmärkten."

Aktien der ACG AG verloren einen Teil des satten Kursaufschlages vom Vortag und fielen 9,77 Prozent auf 5,17 Euro zurück. Analysten befürchten weiteren Abschreibungsbedarf, nachdem der Chiphändler im zweiten Quartal bereits die Abschreibung eines Teils des Firmenwerts vorgenommen hatte. Sie sehen sich veranlasst, "auch die Werthaltigkeit der verbleibenden Firmenwerte in Höhe von etwa 60 Mill. Euro in Frage zu stellen", betonten die Analysten.

Die Aktien des angeschlagenen Medienunternehmens EM.TV stiegen um 13,03 Prozent auf 2,95 Euro, nachdem bekannt geworden war, dass der neue Chef Werner Klatten bereits in den kommenden Wochen mit einem neuen Finanzvorstand an seiner Seite den Umbau des Konzerns in Angriff nehmen wird. "Es ist ein gutes Zeichen, dass nun das komplette Management ausgewechselt ist", sagte Bernard Tubeilah, Analyst bei Merrill Lynch.

Ebenfalls in der Spitze der Nemax-50-Gewinner standen Kinowelt mit einem Kursaufschlag von 8,70 Prozent auf 1,50 Euro. Nach den heftigen Verlusten in der vergangenen Woche spekulierten Anleger auf eine Kurserholung, sagte ein Händler. Es gebe keine neuen Nachrichten, die den Schub rechtfertigen, betonte er.

Hohe Tagesgewinne konnte konnten Teldafax verzeichnen, deren Papiere zeitweise um über 66 Prozent auf 0,21 Euro stiegen. Sie schlossen um 16,67 Prozent fester bei 0,14 Cent. Nach Einschätzung von Händlern hatte die Aktie des insolventen Telekommunikationskonzerns auf Grund privater Kurzfristanleger gewonnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%