Neuer Markt
UMS International steigert Neunmonats-Überschuss um 10 % DM

dpa-afx HAMBURG. Die UMS International AG hat in den ersten drei Quartalen dieses Jahres einen Überschuss von 1,0 Mill. DM erzielt. Im vergangenen Jahr habe das Nettoergebnis bei minus 907.000 DM gelegen, teilte der Anbieter für Medizintechnik am Montag in Hamburg mit. Im Dreivierteljahr 2000 konnte das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um mehr als 2,5 Mill. DM auf ein Plus von 2,39 Mill. DM erhöht werden.

Der Umsatz im Berichtszeitraum kletterte nach Unternehmensangaben um 73 % auf 26,1 Mill. DM. Das Betriebsergebnis wuchs um 89 % auf 6,7 Mill. DM. Das DVFA-Ergebnis pro Aktie liege bei 0,18 DM, nach minus 0,16 DM im Vorjahr. Die Expansion auf den internationalen Märkten und besonders in den USA wurde weiter forciert. Per 30. September 2000 waren bereits 68 % der Umsätze gegenüber 54 % im Vorjahr außerhalb Deutschlands erwirtschaftet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%