Archiv
Neuer Test für das US-Raketenabwehrsystem

Die USA haben für Samstag einen weiteren Test für ihr international umstrittenes Raketenabwehrsystem angesetzt.

Reuters WASHINGTON. Der sechste Versuch dieser Art soll in der Nacht zum Samstag über dem Pazifik stattfinden, wie das US-Verteidigungsministerium am Mittwoch mitteilte. Ein Wuchtgeschoss solle vom Kwajalein Atoll abgefeuert werden, um eine Sprengkopfattrappe zu zerstören. Die Sprengkopfattrappe werde mit einer "Minuteman"-Rakete vom fast 8000 Kilometer entfernten Luftwaffenstützpunkt Vandenberg in Kalifornien abgefeuert.

Zeitgleich würden auch drei Ballone als Ablenkungskörper ins All geschossen. Der Test gilt als erfolgreich, wenn das Wuchtgeschoss ungeachtet der Ablenkungskörper die Sprengkopfattrappe in 230 Kilometer Höhe vernichtet. Bei vorherigen Tests war lediglich ein Ablenkungskörper verwendet worden.

US-Präsident George W. Bush hatte unmittelbar nach seinem Amtsantritt vor gut einem Jahr die Pläne zur Errichtung eines landesweiten Raketenabwehrsystems vorangetrieben. Die USA wollen sich damit nach Bushs Angaben gegen Angriffe von Staaten wie Nordkorea, Iran und Irak schützen, die sie als unberechenbar einschätzen. China, Russland und weitere Staaten lehnen die US-Pläne ab, die zu einem Rüstungswettlauf führen könnten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%