Neuer Torwarttrainer wäre schon der dritte Europameister von 1996 an der Seite von Bundestrainer Klinsmann
Köpke im Kreis der alten Kollegen

Oliver Kahn und Sepp Maier haben sich schon immer gut verstanden - offenbar zu gut. Maier musste jetzt gehen. Nachfolger soll Andreas Köpke werden - ausgerechnet der Mann, an dem Kahn bei der Europameisterschaft 1996 nicht vorbeigekommen ist.

BERLIN. Beim FC Bayern München trainert Kahn unter dem Torwarttrainer Maier schon seit zehn Jahren. Und auch bei der Nationalmannschaft waren Kahn und Maier oft zusammen. 1996 zum Beispiel, bei der Fußball-Europameisterschaft in England, spielten sie in der freien Zeit gemeinsam in einer Golfgruppe. Kahn war damals noch als Ersatztorhüter mit nach England gefahren - eine Situation, die den ehrgeizigen Torwart so sehr frustrierte, dass er auf seinem Zimmer vor Frust "ins Kissen gebissen" hat, wie er später einmal erzählte. Am vergangenen Sonntag musste der Kahn-Freund Sepp Maier als Torwarttrainer der deutschen Nationalmannschaft zurücktreten. Er hatte zu sehr für den Torhüter des FC Bayern Partei ergriffen. Nachfolger wird mit großer Wahrscheinlichkeit genau der Mann, an dem Kahn 1996 nicht vorbeigekommen ist: Andreas Köpke.

Oliver Reck war damals dritter Torwart hinter Köpke und Kahn. Heute ist er Torwarttrainer beim Bundesligisten Schalke 04. Er glaubt nicht, dass Köpke wegen der alten Konkurrenz mit Kahn vorbelastet ist. "Ich hoffe nicht, dass es da Probleme gibt", sagt Reck. "Aber es muss jetzt ein klärendes Gespräch geben." Von einem Konflikt zwischen Kahn und Köpke habe er damals nichts mitbekommen. Oliver Kahn habe seine Rolle akzeptiert. "Er war sehr profihaft, hat überhaupt kein Theater gemacht."

Kahn wird auch heute nichts anderes übrig bleiben, als sich mit Köpke zu arrangieren, wenn er weiter im Tor der Nationalmannschaft stehen will. Die Verhandlungen mit dem Europameister von 1996 sind gestern weiter vorangeschritten. In den nächsten Tagen soll ein Treffen zwischen DFB-Präsident Gerhard Mayer-Vorfelder, Teammanager Oliver Bierhoff und Andreas Köpke folgen. Bis zum DFB-Bundestag am 22. und 23. Oktober will Bierhoff die Verhandlungen mit dem neuen Torwarttrainer abgeschlossen haben.

Seite 1:

Köpke im Kreis der alten Kollegen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%