Neuer TV-Sender 50 plus genehmigt
Nixdorf verkauft n-tv-Anteil

Die Kommission zur Ermittlung der Konzentration im Medienbereich (KEK) hat dem Ausstieg der Familie Nixdorf aus dem Nachrichtensender n-tv zugestimmt. Die Anteile der Familie, 18,89 Prozent, gehen laut Mitteilung der KEK vom Dienstag an die zum Holtzbrinck-Konzern gehörende GWF Gesellschaft für Wirtschaftsfernsehen und die DFA Deutsche Fernsehnachrichtenagentur.

dpa POTSDAM. Über weitere Beteiligungen der DFA hält damit der Konzern AOL Time Warner 49,81 Prozent an n-tv. Die GWF hält insgesamt 47,33 Prozent. Die KEK billigte auch den knapp zehnprozentigen Einstieg des Internet-Portals web.de bei der B.TV GmbH, -Television die in Baden- Württemberg Lokalfernsehen produziert. Die Kirch Beteiligungs GmbH darf ihre Anteile am Sender Classica, den sie komplett besitzt, auf ihre hundertprozentige Tochter Art Beteiligungs GmbH übertragen.

Schließlich ließ die KEK den neuen Sender TV 50 plus zu. Er darf analog über Kabel und Astra-Satellit ein Fernseh-Vollprogramm mit der inhaltlichen Ausrichtung auf die Altersgruppe ab 50 Jahren ausstrahlen und gehört dem TV-Produzenten George Hiller.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%