Neues Grounding befürchtet
Finanznot bringt flugnahe Swissair-Betriebe ins Trudeln

Die Schweizer Regierung und der Kanton Zürich sind weiterhin nicht zu einer finanziellen Unterstützung der flugnahen Betriebe der angeschlagenen Swissair-Gruppe bereit. "Wir haben die Verantwortung klar getrennt. Der Bund ist für die Aufrechterhaltung des Flugbetriebs verantwortlich. Der Kanton, die Banken und der Flughafen sind für das (SR Technics) Problem zuständig", sagte der Sprecher des Eidgenössischen Finanzdepartements, Daniel Eckmann am Montag. SR Technics benötigt kurzfristig 30 Mill. CHF. Atraxis und Swissport benötigen ebenfalls frische Liquidität. Am Montag finden deshalb Sondersitzungen in Bern und Zürich statt.

rtr ZÜRICH. In Zürich tagt eine Projektgruppe unter Federführung des Kantons Zürich. Ein Sprecher von Volkswirtschaftsdirektor Ruedi Jeker erklärte, dass der Kanton nicht bereit sei, den in Liquiditätsschwierigkeiten steckenden Betrieben finanziell unter die Arme zu greifen. Zürich habe bereits eine Bürgschaft in Höhe von 100 Mill. CHF an die Betreibergesellschaft des Zürcher Flughafens Unique zur Übernahme von betriebsnotwendigen Anlagen von den Swissair-Töchtern geleistet und beteilige sich mit 300 Mill. CHF an der neuen Crossair.

Crossair-Chef Andre Dose signalisierte in der Sonntagszeitung Bereitschaft, die SR Technics zu übernehmen. Das Unternehmen, das einen kurzfristigen Liquiditätsbedarf von 30 Mill. CHF hat, braucht laut SR Technics-Chef Hans Ulrich Beyeler bis Ende März 240 Mill. CHF frisches Kapital. Sonst müsse das Unternehmen in Nachlassstundung (Gläubigerschutz) gehen.

Auch die Buchungs- und Reservationsfirma Atraxis und das Bodenabfertigungsgeschäft Swissport stehen nach Auskunft von Crossair-Chef Andre Dose unter Zeitdruck, weitere finanzielle Mittel zu erhalten. Ansonsten könnte ein neues Grounding der Swissair-Flotte drohen, sagte Dose in einem Interview der Sonntagszeitung.

Die Crossair arbeite weiterhin auf das Ziel hin, 52 Flugzeuge von der Swissair zu übernehmen. "Ob wir das erreichen, dafür gibt es keine Garantien ... Wenn sich die Wirtschaft über längere Zeit nicht erholt, dann wird es nicht erreicht", sagte Dose.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%