Neues Grundsatzprogramm
Grüne wollen Haschisch und Marihuana legalisieren

Die Grünen wollen so genannte weiche Drogen wie Haschisch und Marihuana legalisieren.

dpa BERLIN. Andere derzeit illegale Drogen sollen kontrolliert von Fachleuten unter bestimmten Bedingungen vergeben werden dürfen, schrieben die Delegierten beim Grünen - Parteitag in Berlin in der Nacht zum Sonntag in das neue Grundsatzprogramm. Die Strafverfolgung der Konsumenten dieser Drogen müsse aufhören. Die Legalisierung weicher Drogen wird seit Jahren von den Grünen gefordert.

Die bisherige Drogenpolitik der generellen Strafverfolgung sei gescheitert, heißt es zur Begründung. Wer Probleme mit Drogenkonsum habe, brauche Hilfe, nicht Strafe. Viele andere würden durch die Verbote nur schikaniert und kriminalisiert. Die Forderung der Grünen Jugend, den "Schwarzmarkt illegalisierter Substanzen" durch eine gesetzlich kontrollierte Abgabe zu ersetzen und die Strafverfolgung von Konsumenten zu beenden, bekam keine Mehrheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%