Archiv
Neues Konzept zur grenzüberschreitende Wertpapierabwicklung

Clearstream Banking Frankfurt AG hat gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank und einigen ...

Clearstream Banking Frankfurt AG hat gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank und einigen europäischen Zentralbanken ein innovatives Konzept entwickelt, das die grenzüberschreitende Abwicklung von Wertpapieren vereinfacht und die Kosten für die Teilnehmer senkt. Das sog. Garantiekonzept erlaubt Teilnehmern aus den einbezogenen Ländern die Nutzung von Zentralbankliquidität bei ihrer Heimatzentralbank für die Besicherung eines Wertpapiergeschäfts in der neuen Clearstream-Nachtverarbeitung, die am 14. 11. 2003 eingeführt wurde. So erhalten ausländische (internationale) Teilnehmer im grenzüberschreitenden Geschäft einen vergleichbar effizienten Zugang wie inländische (nationale) Teilnehmer zu dieser Verarbeitung, die auf der Nutzung von Zentralbankgeld beruht. Damit steigt die Effizienz der grenzüberschreitenden Abwicklung und die Kosten für die Teilnehmer sinken.
Diese Möglichkeit der länderübergreifenden Bereitstellung von Liquidität ist in Europa bisher einzigartig und wird von Marktteilnehmern als wegweisend für die Schaffung eines friktionslosen europäischen Abwicklungsmarktes gesehen. Die Deutsche Bundesbank hat dieses Garantiekonzept zunächst mit zwei interessierten Zentralbanken umgesetzt. In weiteren Schritten sollen - bei entsprechendem Bedarf ausländischer Geschäftsbanken - weitere Zentralbanken als Partner der Bundesbank einbezogen werden.
Unter dem Garantiekonzept stellen Teilnehmer Liquidität für den deutschen Markt mittels Sicherheiten- oder Geldhinterlegung bei ihrer nationalen Zentralbank bereit, die eine länderübergreifende Garantie an die Bundesbank weiterreicht. Die Liquidität steht damit in Deutschland im Rahmen des üblichen Clearstream-Verfahrens mit der Bundesbank zur Verfügung.
Die Zentralbanken kommen damit in besonderer Weise ihrer gesetzlichen Verpflichtung zur Förderung des Zahlungsverkehrs nach. Die grenzüberschreitende Wertpapierabwicklung in Zentralbankgeld, das frei von Kredit- und Liquiditätsrisiken ist, liegt im Interesse der Notenbanken und Geschäftsbanken: Europaweit agierende Geschäftsbanken können ihre Liquiditätssteuerung durch Konzentration ihrer Liquidität (Geld und Sicherheiten) bei ihrer Heimatzentralbank optimieren.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 27.11.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%