Neues Modell gehört zu den Schlüsselfaktoren der Neustrukturierung in Europa
Ford will mit neuem Fiesta bis 2003 Marktanteile verdoppeln

Ford will mit dem neuen Fiesta ein neues Kapitel in der Erfolgsstory des Kompaktwagens aufschlagen.

ddp FRANKFURT/MAIN. Das Modell, das auf der IAA in Frankfurt am Main Weltpremiere hat (>>Foto) , soll nach seiner Markteinführung im Frühjahr dazu beitragen, den Marktanteil von Ford of Europe in diesem so genannten B-Segment von derzeit 6,9 % bis 2003 zu verdoppeln. Das sagte der President und Chairman von Ford of Europe, David Thursfield, am Dienstag bei der Präsentation der neuen Fiesta-Baureihe in der Mainmetropole. Von den Vorgängern des inzwischen etwas betagten Fiesta waren seit 1976 mehr als zehn Millionen Stück produziert worden.

Der neue Fiesta sei "eminent wichtig" für die Geschäftsentwicklung des Konzerns, betonte Thursfield. Die Baureihe gehöre zu "den Schlüsselfaktoren" der Neustrukturierung des US-Konzerns in Europa. Thursfield bekräftigte das Ziel des Konzerns, 2001 den Breakeven zu erreichen. Für 2002 werde nach wie vor die Rückkehr in die Gewinnzone angestrebt.

Thursfield zufolge hat der Mittelklassewagen Ford Mondeo in der ersten Jahreshälfte in Europa beim Absatz um 67 % zugelegt. Der Transporter Transit habe sich um 28 % besser verkauft. Der gesamte Marktanteil von Ford am europäischen Pkw-Markt sei damit auf 8,8 % und in Deutschland auf 8,4 % gestiegen. Von dem neuen Fiesta sollen jährlich 405 000 Wagen in den Kölner Ford-Werken produziert werden. Der Produktionsanlauf ist für den Spätherbst geplant. In den Ausbau des Kölner Werkes wurden rund 800 Mill. DM investiert. Dort sollen 800 Arbeitsplätze entstehen. Daneben wird der Fiesta im spanischen Valencia gefertigt. Europaweit will der Konzern weiteren Angaben zufolge im laufenden Jahr 400 Mill. $ einsparen nach 440 Mill. Dollar im Vorjahr. Thursfield zeigte sich zugleich zufrieden mit den bisherigen Ergebnisse der vor rund 18 Monaten eingeleiteten Transformationsstrategie. Damit sei europaweit die Geschäftsstruktur deutlich gestärkt, die Markenidentität geschärft und die finanzielle Lage "spürbar verbessert" worden, sagte er.

Zurück zur Startseite des IAA-Specials

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%