Neues Reiseportal vorgestellt
Lufthansa-Tochter Air-Plus will weltweiter Anbieter werden

Der zum Lufthansa-Konzern gehörende Reisedienstleister Air-Plus will seine internationale Marktposition stärken und Tochtergesellschaften in den USA, Kanada und Mexiko gründen.

Reuters FRANKFURT. Air-Plus-Geschäftsführer Peter Metzler kündigte am Dienstag in Frankfurt an, den Dienstleister für das Management von Geschäftsreisen zum weltweiten Anbieter ausbauen zu wollen. Zugleich stellte er ein neues Internet-Reiseportal vor. Im vergangenen Jahr hatte Air-Plus den Angaben zufolge den Abrechnungsumsatz um fast ein Viertel auf 6,5 Mrd. ? und die Zahl der Kreditkarten für reisende Mitarbeiter von Firmen um 35 % auf 408 000 Stück erhöht. Air-Plus bietet die Planung, Realisierung und Abrechnung von Geschäftsreisen an.

"In Europa haben wir eine führende Stellung im Business Travel Management errungen und sind jetzt auf dem besten Weg zum Global Player", sagte Air-Plus-Chef Metzler. In den europäischen Kernmärkten habe sich das Unternehmen bereits einen Anteil von 25 % gesichert. Im vergangenen Jahr habe Air-Plus mit 14,5 Mill. ? nahezu drei Mal soviel wie 1999 investiert, davon vor allem in den Ausbau des Online-Geschäfts. Dadurch sei allerdings der Gewinn um fast 38 % auf 7,35 Mill. ? zurückgegangen, hieß es. Für die Zukunft zeigte sich Air-Plus jedoch optimistisch. Das neue Geschäftsreiseportal sei eine integrierte Informations- und Buchungsplattform für die Reiseplanung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%