Neues Stadtoberhaupt bleibt neun Jahre im Amt
Kölner wählen am Sonntag den Nachfolger von Harry Blum

Mehr als 700 000 Kölner sind am Sonntag aufgerufen, über die Nachfolge des im März nur vier Monate nach der Kommunalwahl verstorbenen Oberbürgermeistes Harry Blum (CDU) zu bestimmen.

ap KÖLN. Aussichtsreiche Kandidaten sind nach Umfragen Bürgermeister Fritz Schramma von der CDU und die ehemalige nordrhein-westfälische Forschungsministerin Anke Brunn (SPD). Den Kandidaten von Grünen und FDP, Barbara Moritz und Ralph Sterck, werden nur Außenseiterchancen eingeräumt.

Allerdings dürfte nach den Umfragen wahrscheinlich keiner der Bewerber im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit erreichen. In diesem Falle wäre eine Stichwahl zwischen den beiden Erstplazierten erforderlich, die bereits vorsorglich für 17. September angesetzt ist.

Blum war es bei der Kommunalwahl im September 1999 gelungen, der SPD nach 43 Jahren den Stuhl des Oberbürgermeisters in der Domstadt abzujagen. Begünstigt wurde dies dadurch, dass die SPD ihren Kandidaten Klaus Heugel kurz vor der Wahl wegen illegaler Aktien-Insidergeschäften zurückziehen musste und wegen Ablauf der Fristen keinen Ersatzkandidaten aufstellen konnte.

Der Nachfolger Blums im Kölner Rathaus kann sich auf eine neunjährige Amtsperiode freuen: Bei der letzten Wahlrechtsänderung hatte der Düsseldorfer Landtag entschieden, die Amtszeit eines nachgewählten Oberbürgermeisters um eine volle fünfjährige Wahlperiode des Stadtrats zu verlängern, da für eine Restzeit von nur wenigen Jahren qualifizierte Bewerber nur schwer zu finden seien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%