Neues System zur Herstellung von Kunststoff-Gläsern
Carl-Zeiss beteiligt sich an Schweizer Concepcion

vwd OBERKOCHEN/AALEN. Die Carl Zeiss-Markenoptik, Aalen, der für die Herstellung von Zeiss-Brillengläsern zuständige Bereich des Konzerns Carl Zeiss, Oberkochen, beteiligt sich an der Conception Holding AG, Sarnen.

Nach Carl-Zeiss-Angaben vom Donnerstag hat Conception ein neues System zur Herstellung von Kunststoff-Brillengläsern entwickelt, das eine vielfach schnellere und kostengünstigere Herstellung ermöglicht. Die Carl-Zeiss-Markenoptik zählt sich mit einem Umsatz von etwa 800 Mill. DM und rund 4 000 Mitarbeitern zu den weltweit führenden Anbietern von Brillengläsern und Brillenglas-Technologie.

Concepcion wolle der weltweit führende Technologie-Lieferant in diesem Bereich werden und strebe bis zum Jahr 2005 einen Umsatz von etwa 300 Mill. DM an. Carl Zeiss sichere sich durch die Beteiligung den Zugang zu den neuen Concepcion-Technologien und habe dazu ein neues Geschäftsfeld "Systemtechnologie" gegründet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%