Neues Treffen am Montag
Iberia streicht wegen Pilotenstreiks 230 Flüge

Die spanische Fluggesellschaft Iberia hat angesichts des bevorstehenden dritten Streiktages ihrer Piloten für diesen Dienstag (10. Juli) rund ein Viertel ihrer Flüge gestrichen

dpa MADRID. .Insgesamt 230 nationale und innereuropäische Verbindungen werden ausfallen. Die Kanarischen Inseln sowie Mallorca und die übrigen Balearen sind von dem Ausstand nicht betroffen, teilte Iberia am Sonntag in ganzseitigen Anzeigen in der Presse mit.

Die Piloten fordern höhere Löhne und einen Ausgleich für Gehaltskürzungen, die seit der Krise der früheren Staatslinie in den 90er Jahren in Kraft sind. Das Unternehmen hatte zuletzt eine 26-prozentige Gehaltserhöhung angeboten, die von den Flugkapitänen aber abgelehnt wurde.

Am Montag ist ein neues Treffen beider Seiten geplant. Wenn es nicht zu einer Einigung kommt, wollen die Piloten bis Ende August noch an insgesamt acht Tagen für jeweils 24 Stunden die Arbeit niederlegen. Die beiden ersten Streiktage hatten auf den Flugverkehr nur geringe Auswirkungen gehabt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%