Neugeschäft legt wieder zu
Vereinte verdoppelt Gewinn

Der zum Allianz-Konzern gehörende drittgrößte deutsche Krankenversicherer steigerte den Nachsteuerertrag von 15,3 auf 30,7 Mio. Euro.

dpa MÜNCHEN. Die Vereinte Krankenversicherung hat nach erfolgreichem Konzernumbau ihren Gewinn im vergangenen Jahr verdoppelt und beim Neugeschäft wieder zugelegt. Der zum Allianz - Konzern gehörende drittgrößte deutsche Krankenversicherer steigerte den Nachsteuerertrag von 15,3 auf 30,7 Mio. Euro (61 Mio. DM). Die Beitragseinnahmen kletterten um 2,9 % auf fast 2,6 Mrd. Euro, berichtete Vorstandschef Ulrich Rumm am Dienstag in München.

Im laufenden Jahr werde nach einem guten Neugeschäftsstart mit einem Wachstum der Beitragseinnahmen um 3,5 % gerechnet. Der Vertrieb solle durch 350 neue Vertreter verstärkt werden. «Außerdem wird das Angebot via Internet deutlich ausgeweitet, beispielsweise mit speziellen Studenten- und Zusatztarifen», erklärte Rumm.

Die Vereinte Krankenversicherung AG sei auch im Neugeschäft wieder auf Wachstumskurs. Nachdem 1999 noch ein Rückgang um 12,3 % anfiel, wurde im vergangenen Jahr ein Plus von 2,6 % erzielt. Vor allem wegen des drastischen Rückgangs bei den außerordentlichen Aufwendungen von fast 25 auf acht Mio. Euro nach erfolgtem Konzernumbau wurde ein Gewinnsprung nach Steuern erzielt. Aber auch das Ergebnis vor Steuern aus normaler Geschäftstätigkeit kletterte von 58,1 auf 68,1 Mio. Euro.

Der Anstieg der Gesundheitskosten führte allerdings auch bei der Vereinten im vergangenen Jahr zu höheren Aufwendungen für Versicherungsfälle. Insgesamt wuchsen sie um 4,3 % auf 1,9 Mrd. Euro und damit stärker als die Beitragseinnahmen. Die Schadenquote kletterte von 84,2 auf 85,5 %, soll aber im Zeitraum von fünf Jahren auf 80 % gesenkt werden. Die Zahl der Versicherten blieb nahezu unverändert bei 2,26 Mio., davon 806 000 Vollversicherte.

Rumm setzte sich erneut für eine Reform der Krankenversicherung ein. Auf Grund der Überalterung der Bevölkerung trete die Vereinte generell für den Umstieg von der umlagefinanzierten auf die kapitalgedeckte Krankenversicherung ein. Bei letzterer werde ein Teil des Versicherungsbeitrags für die Kostensteigerungen auf Grund des Älterwerdens angespart.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%