Archiv
Neurobiological Technologies: Alzheimer-Mittel bringt erste Gewinne

Außergewöhnlich gute Nachrichten kommen vom Biotechnologie-Unternehmen Neurobiological. Am Montagmorgen haben die Kalifornier das Ergebnis für das vierte Quartal bekannt gegeben, und erstmals notiert das Unternehmen in der Gewinnzone.

Zum 30. Juni verzeichnete Neurobiological einen Gewinn von 1,53 Millionen Dollar oder neun Cents pro Aktie. Im Vorjahresquartal hatte das Nasdaq-Unternehmen noch einen Verlust von 791 000 Dollar oder 5 Cents pro Aktie einstecken müssen. Für das Fiskaljahr 2001 beläuft sich der Gesamtgewinn auf 1,59 Millionen Dollar oder zehn Cents pro Aktie gegenüber einem Vorjahresverlust von 3,12 Millionen Dollar oder 27 Cents pro Aktie. Im abgelaufenen Jahr hatte Neurobiological die Forschungs- und Entwicklungsausgaben um 43 Prozent senken können. Gleichzeitig fährt das Unternehmen erste Gewinne aus der Lizenzierung des Alzheimer-Medikaments Memantine ein, das in Kooperation mit dem Arzneimittelriesen Merz auf den Markt gebracht werden soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%