Archiv
Neuseeland wird bald nur noch von Frauen geführt

Reuters WELLINGTON. Die Führungspositionen in Neuseeland liegen künftig fest in den Händen von Frauen. Am Donnerstag wurde eine Richterin des Obersten Gerichts zur neuen Generalgouverneurin ernannt. Sie repräsentiert die britische Königin Elizabeth II., die offizielles Staatsoberhaupt des Landes ist. Mit der Amtseinführung der 56-jährigen Silvia Cartwright im kommenden Jahr werden Frauen alle hohen Staatsämter des Landes bekleiden. Cartwright ist in dem Amt auch Oberkommandierende der Streitkräfte.

Ministerpräsidentin ist Helen Clark, Oppositionschefin und ehemalige Ministerpräsidentin ist Jenny Shipley. Margaret Wilson leitet das Justizressort und Sian Elias ist Präsidentin des Obersten Gericht.

Auch die größte an der Börse notierte Firma Telecom Corporational hat mit Theresa Gattung eine Vorstandsvorsitzende. Neuseeland ist schon lange Vorreiter für die Rechte der Frauen. 1893 war Neuseeland das erste Land, das den Frauen das Wahlrecht gewährte.

Cartwright wird die zweite Generalgouverneurin Neuseelands nach Cath Tizard, die das Amt von 1990 bis 1996 inne hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%