"Neutral"
Morgan Stanley reduziert Siemens-Gewinnprognose

Die Reduzierung für 2002 begründeten die Analysten mit gekürzten Prognosen für den Chiphersteller Infineon.

Reuters LONDON. Das Investmenthaus Morgan Stanley hat seine Gewinnprognose je Aktie für die Siemens AG für 2002 auf 0,98 Euro von zuvor 2,17 Euro reduziert. Die Gewinnschätzung je Aktie für 2001 sei hingegen auf 0,41 Euro von 0,19 Euro heraufgesetzt worden, teilte Morgan Stanley am Donnerstag mit.

Die Reduzierung für 2002 begründeten die Analysten mit gekürzten Prognosen für den Chiphersteller Infineon. Die Schätzung für das laufende Jahr sei hingegen erhöht worden, da bei einem Vorsteuerverlust von 603 Mill. Euro mit Steuergutschriften zu rechnen sei, hieß es.

Für 2003 reduziere Morgan Stanley die Gewinnprognose auf drei Euro von zuvor 3,71 Euro. Die Bewertung "Neutral" werde beibehalten. Siemens-Aktien notierten gegen 10.20 Uhr MESZ um rund 3,2 % tiefer bei 49,44 Euro, während der Dax um rund 1,8 % nachgab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%