Archiv
New York Times: Dunkle Wolken an der Ertragsfront

Die legendäre New York Times leidet unter dem schwierigen konjunkturellen Umfeld der USA. Das Ergebnis lag im ersten Quartal rund 25 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres, konnte mit 37 Cents pro Aktie aber dennoch die reduzierten Erwartungen einhalten.

Der Umsatz fiel im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent auf 778 Millionen Dollar. Aufgrund von Einsparungen haben Firmenkunden das Anzeigengeschäft zurückgefahren. Während die Werbeeinnahmen bei der New York Times um sieben Prozent nachgaben, gingen bei dem zum Verlag gehörenden New England Globe die Werbeeinnahmen um über acht Prozent zurück. Das Management warnte zudem, dass das Ergebnis im zweiten Quartal lediglich in einer Spanne von 46 bis 52 Cents pro Aktie liegen wird. Die durchschnittlichen Analystenschätzungen lagen bei 60 Cents.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%