New Yorker Büro reicht Sammelklage ein
Erneute Klage gegen Intershop

ddp/vwd HAMBURG. Die Klagen gegen die Intershop Communications AG, Hamburg, häufen sich. Nach der Münchner Rechtsanwaltskanzlei Rotter hat das US-Anwaltsbüro Milberg Weiss Bershad Hynes & Lerach, New York, am Mittwoch in New York eine Sammelklage eingereicht. Die Amerikaner werfen Intershop vor, die Anleger im vergangenen Herbst falsch informiert zu haben.

Die Kanzlei aus Bayern klagt gegen den in Jena gegründeten Anbieter von e-commerce-Software, weil dieser ihren Aktionären Gewinnwarnungen vom Januar dieses Jahres vorsätzlich nicht mitgeteilt hätte. Die Erfolgsaussichten der Schadensersatzklagen beurteilte die Kanzlei Rotter am Donnerstag in München verhalten optimistisch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%