New Yorker Gericht mit dem Fall befasst
Online-Musikanbieter MP3.com verklagt

Die Musiker würden MP3.com vorwerfen, ihre Stücke digital von CDs zu kopieren und im Internet anzubieten, verlautete es am Dienstag aus Kreisen, die mit den Musikern und dem Unternehmen vertraut sind.

Reuters LOS ANGELES. Die Klage sei bei einem Gericht in New York eingereicht worden. Ein Sprecher von MP3.com lehnte es ab, sich zu dem Fall zu äußern. Dylan, Joel und Taylor zählen zu den erfolgreichsten US-Musikern. Alle drei stehen bei Plattenfirmen des Sony-Konzerns unter Vertrag.

Einige großen Plattenfirmen hatten MP3.com bereits vor zwei Jahren verklagt, damals wegen Urheberrechtsverletzung. Die Plattenindustrie ging gegen den Dienst "My.MP3.com" des Musikportals vor. Dieser ermöglichte es Nutzern, ihre CDs mit einer Software von MP3.com zu registrieren und dann diese Musik über Computer mit einem Internetanschluss anzuhören. Das Unternehmen hatte sich keine Erlaubnis der Plattenfirmen und Verleger geholt, bevor es den Dienst im Januar 2000 startete. MP3.com zahlte zur Beilegung des Streits rund 175 Mill. $.

MP3.com gehört zum Mediengiganten Vivendi Universal. MP3 ist ein Standard zur Komprimierung großer Dateien. Musiktitel im MP3-Format benötigen wesentlich weniger Speicherplatz und können somit auch schneller aus dem Internet heruntergeladen werden. Ursprünglich wurde das Programm vom Fraunhofer-Institut in Deutschland entwickelt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%