Archiv
Newell Rubbermaid: Gewinneinbruch, Entlassungen angekündigt

Der Konsumgüterhersteller Newell Rubbermaid hat im abgelaufenen Quartal einen Gewinn von 47,4 Millionen Dollar oder 18 Cents pro Aktie erzielt. Das Ergebnis liegt einen Cent pro Aktie unter den durchschnittlichen Analystenerwartungen.

Im Vorjahresquartal hat der Gewinn noch 76,7 Millionen Dollar betragen. Das Unternehmen plant, in den nächsten drei Jahren sechs Prozent der Belegschaft zu entlassen, dies entspricht 3.000 Mitarbeitern. Mit dieser und weiteren Restrukturierungsmaßnahmen sollen jährlich über 100 Millionen Dollar eingespart werden.

Wegen der weltweit angespannten wirtschaftlichen Lage rechnet Newell Rubbermaid für den Rest des Jahres nicht mit einer Verbesserung der Situation. Das Management senkt die Gewinnprognose für das Gesamtjahr von 1,70 bis 1,80 Dollar pro Aktie auf 1,50 bis 1,65 Dollar pro Aktie.

Der Kurs des Newell Rubbermaid-Papiers notiert nach Bekanntgabe der Quartalsergebnisse fünf Prozent niedriger als am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%