News Corp belastet
Aktien Sydney können sich knapp behaupten

vwd SYDNEY. Knapp behauptet hat der Aktienmarkt am Montag in Sydney den Handel geschlossen, nachdem die Börse am Freitag wegen des "Australia Day" geschlossen war. Der All-Ordinaries-Index verlor 0,1 % bzw. 3,2 Punkte auf 3 265,0. Bei 575,4 (523,9) Mio gehandelten Aktien im Wert von 2,3  Mrd. (1,4) Mrd A-$ gab es 552 (626) Kursgewinner und 533 (492) -verlierer. Ein Absturz von News Corp. um 5,6 % auf 16,99 A-$ belastete den Index, der wegen Gewinnen im Telekom - und Bankensektor sonst mit 20 Punkten im Plus geschlossen hätte, erklärte ein Händler. News Corp. litten unter Bemerkungen von Rupert Murdoch, das IPO der Sky Global Networks werde vielleicht nicht weiterverfolgt.

Stattdessen könnten die Anteile mit einem US-Satelliten-Sender fusionieren, sagte er weiter. Neben dieser Ankündigung lastete auch der Abschlag um drei Prozent auf das American Depositary Receipt von News Corp. auf der Aktie. Mit Coca Amatil-Cola gehörte ein weiterer Blue Chip zu den Verlieren und gab um 1,7 % auf 5,10 A-$ ab. Der Getränkeabfüller hatte Gespräche über den möglichen Verkauf der Geschäftseinheit auf den Philippinen bestätigt. Eine Zeitung in Australien hatte berichtet, dass die philippinische San Miguel 65 % und Coca-Cola Co. 35 % an Coca-Cola Bottlers übernehmen könnten, was von Coca Amatil-Cola nicht kommentiert wurde.

Die Anleger zeigten sich daraufhin vorsichtig bei Coca Amatil, -Cola und warteten auf das Resultat des Verkaufs, hieß es.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%