News Corp drückt den Straits-Times-Index
Aktien Sydney geben nach

vwd SYDNEY. Etwas leichter sind die Aktienkurse am Mittwoch in Sydney aus dem Handel gegangen. Der Straits-Times-Index verlor 0,3 % bzw 9,80 Punkte auf 3 316,80. Mit Kursverlusten schlossen 599 Titel, während 595 Werte zulegten. Umgesetzt wurden 589,4 (Vortag: 551,1) Aktien im Wert von 1,79 (1,64) Mrd. A-$. Vor allem der Kursrückgang bei News Corp. habe den Index ins Minus gezogen, sagten Händler. News Corp. fielen um 2,9 % auf 17,39 A-$. Die US-Aktienzertifikate (ADR) des Medienkonzerns hatten am Vorabend in den USA schon nachgegeben, nachdem die Verhandlungen mit Hughes Electronics über den Kauf von Direct TV ins Stocken geraten waren.

In der Folge zogen sich die Anleger in Sydney auch aus anderen Medientiteln zurück. Publishing and Broadcasting ermäßigten sich um 2,2 % auf 10,06 A-$ und Seven Network um 1,9 % auf 6,82 A-$. Im Rohstoffsektor stiegen BHP um 1,0 % bzw 21,66 A-$, nachdem die Aktionäre der britischen Billiton am Vorabend mit überwältigender Mehrheit der Fusion der beiden Unternehmen zugestimmt hatten. Rio Tinto und WMC rückten um 2,5 % auf 36,78 A-$ bzw um 1,2 % auf 9,70 A-$ vor. Hintergrund sei das Vertrauen der Anleger auf eine baldige Erholung der Weltwirtschaft, erklärten Marktbeobachter.

Der Aktienkurs des Bauunternehmens Leighton stieg um 1,4 % auf 7,32 A-$. Das Unternehmen hat für das laufende Geschäftsjahr einen Rekordgewinn in Aussicht gestellt. Uneinheitlich schloss dagegen der Bankensektor. National Australia Bank (NAB) stiegen um 0,4 % auf 31,63 A-$, während Commonwealth Bank geringfügig um 0,01 A-$ 30,24 A-$ fielen. Die Anleger vertrauten darauf, dass die umfangreichen Auslandsgeschäfte der NAB von der US-Zinssenkung profitieren werden, sagte Lucinda Chan von Macquarie Equities.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%