News Corp gibt nach
Aktien Sydney etwas leichter

vwd SYDNEY. Etwas leichter hat die Börse Sydney am Donnerstag geschlossen. Der All-Ordinaries-Index sank um 0,5 % bzw. 15,3 Punkte auf 3 266,4 und der S&P/ASX-200-Index um 0,4 % bzw. 14,6 Stellen auf 3 306,6. Bei einem Umsatz von 566 (549) Mill. Aktien im Wert von 1,46 (1,47) Mrd A-$ gab es 664 Kursverlierer und 403 Kursgewinner. Ausschlaggebend für die negative Tendenz des Börsenbarometers waren die Verluste bei News Corp, die von einer Erholung bei Telstra nicht ausgeglichen wurden. Die Aktien des Medienunternehmens verbilligten sich um 4,8 % bzw. 0,95 A-$ auf 19,95, was Händler auf die sehr schwache Vorgabe des Nasdaq zurückführten.

Die Stammaktien von Telstra verteuerten sich dagegen um 2,6 % bzw. 0,16 A-$ auf 6,31 nach, während die teileingezahlten Anrechtsscheine (Telstra 2) um 4,1 % bzw. 0,13 A-$ auf 3,29 anzogen. Händler sagten, die Titel seien zuletzt extrem überverkauft gewesen, so dass die Erholung angestanden habe. Trotzdem notierten die Telstra-2-Papiere weiterhin deutlich unter ihrem Ausgabepreis von 4,50 A-$.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%