Archiv
Nextel hat neuen CEO

Nextel, gebeutelter US-Mobilfunkanbieter, hat einen neuen CEO. Steve Shindler, bisher Chef von Nextel International, wird Anfang Dezember CEO des Konzerns.

Die Personalentscheidung könnte dem Aktienkurs des Unternehmens helfen, der in den vergangenen Monaten extrem unter Druck geraten war. Gemessen am Kurs vom Jahresanfang notiert der Titel rund 30 Prozent im Minus. Auf den Kurs könnte sich auch ein Kommentar der Investmentbank Goldman Sachs auswirken, die den Titel erneut auf der Empfehlungsliste bestätigen. Die Analysten halten es für unwahrscheinlich, dass Nextel in der anstehenden Versteigerung neuer Mobilfunklizenzen als aggressiver Bieter auftreten wird.



Nextel scheint ohne Partner an den Auktions-Start gehen zu wollen, was die Chance auf ein erfolgreiches Mitbieten und damit die Ersteigerung einer Lizenz begrenze. Die Analysten werten die reservierte Haltung von Nextel als positiv, obwohl Anleger die Nachricht kurzfristig negativ aufnehmen könnten. Nextel verfüge momentan über ausreichende Mobilfunkfrequenzen. Ein Ausbau sei auch nach den bald anstehenden Versteigerungen möglich. Die Lizenzen, die jetzt zu ersteigern sind, können sowohl zum Ausbau von Netzwerken der zweiten Generation als auch zum Aufbau des Standards der dritten Generation genutzt werden. Die Analysten geben jedoch zu bedenken, dass eine Nutzung dieser Technologie erst in zwei bis drei Jahren anstehen werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%