Nicht-Alkoholika wachsen
Berentzen steigert Jahresüberschuss

Der im S-Dax gelistete Getränkekonzern Berentzen AG hat im Geschäftsjahr 2001 dank eines starken Wachstums der nichtalkoholischen Sparte Jahresüberschuss und Umsatz gesteigert.

Reuters HASELÜNNE. Der Jahresüberschuss der Holding sei auf 3,3 (Vorjahr: 2,6) Mill. Euro geklettert, teilte die Gesellschaft am Donnerstag mit. Der Umsatz habe sich um ein Prozent auf 204,6 Mill. Euro erhöht. Ohne Branntweinsteuer habe der Umsatz 205 (203) Mill. Euro betragen. Dieses Wachstum sei auf ein gutes viertes Quartal zurückzuführen, nachdem der Umsatz in den ersten drei Quartalen noch rückläufig gewesen sei. In Norddeutschland ist Berenzten Konzessionär für Pepsi-Cola. Zur alkoholischen Sparte gehören unter anderem Doornkaat und Strohtmann Spirituosen.

Größten Anteil an der Umsatzsteigerung habe die nichtalkoholische Sparte gehabt, teilte Berenzen weiter mit. Dieser Bereich habe um eine zweistellige Rate zugelegt auf einen Umsatz von 42,5 Mill. Euro.

Zu den Aussichten der Gruppe erklärte das Unternehmen, der Spirituosenbereich solle international weiter ausgebaut werden. Im deutschen Markt wolle sich Berentzen auf die Kernmarken konzentrieren. Nach eigenen Angaben hält Berentzen rund 14 % Marktanteil am deutschen Spirituosenmarkt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%