Nicht auf Lorbeeren ausruhen
Skibbe will WM-Titel 2006

Nach Ansicht des Bundestrainers steht der deutsche Fußball nach der Vize-Weltmeisterschaft wieder dort, wohin er gehört: "Die Zeichen nach der verkorksten Europameisterschaft sind erkannt worden."

HB SAARBRÜCKEN. Bundestrainer Michael Skibbe glaubt an eine langfristige Rückkehr der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in die Weltspitze. "Ich denke, dass wir in den nächsten Jahren eine Nationalmannschaft stellen, die international konkurrenzfähig ist. Bei der WM 2006 im eigenen Land werden wir wieder um den Titel mitspielen und wollen ihn dann natürlich auch gewinnen", sagte Skibbe am Montag auf einem internationalen Trainer-Kongress in Saarbrücken.

Die DFB-Auswahl habe bei der WM in Südkorea und Japan bewiesen, dass sie ein modernes System spielen kann. Die Entwicklung in allen Altersklassen sei bei der U 19-EM mit dem 2. Platz bestätigt worden. "Auch dort hat sich gezeigt, dass Deutschland sowohl im taktischen als auch technischen Bereich höchsten Anforderungen genügt", erklärte Skibbe.

Der WM-Auftritt in Asien habe Mut für erfolgreiche Gestaltung der Zukunft gemacht. "Wir haben bewiesen, dass wir sehr schnell von einem zum anderen System wechseln können. Das war bei deutschen Teams ja nicht immer der Fall. Auch die Grundsatzentscheidung, auf einen Libero zu verzichten, war richtig", betonte Skibbe. Einen wichtigen Grund für das Verlassen der Talsohle, die nach dem Vorrunden-Aus bei der EM 2000 erreicht war, sieht der Bundestrainer in der Unterstützung durch die Bundesliga-Vereine. Diese hätten erkannt, dass die Nationalmannschaft das Aushängeschild des deutschen Fußballs ist. "Die Liga ist aufgeschlossen, den Nachwuchs zu fordern und zu fördern", meinte Skibbe.

Dennoch dürfe man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen. "Der tolle WM-Erfolg kann schnell verflogen sein", warnte Skibbe. Dem vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) initiierten Talentförderprogramm, in das jährlich 10 Millionen Euro investiert werden, misst er daher größte Bedeutung bei. "Das ist ein Projekt mit großer Perspektive. Es geht um eine noch umfassendere Ausbildung der Spieler", erklärte Skibbe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%