Nicht mehr als 4 Dollar pro Chip zu erlösen: Preiserhöhungen für Speicherchips drohen

Nicht mehr als 4 Dollar pro Chip zu erlösen
Preiserhöhungen für Speicherchips drohen

Die südkoreanischen Halbleiterhersteller Samsung Electronics und Hynix streben Preiserhöhungen für ihre Speicherchips (DRAMs) an. In Unternehmenskreisen des Konkurrenten Infineon hieß es, der Münchener Konzern wolle die Preise ebenfalls erhöhen.

Reuters MÜNCHEN. Ein Infineon-Sprecher sagte am Dienstag auf Anfrage lediglich: "Als wichtiger und großer DRAM-Hersteller entwickelt sich Infineons Preisniveau entsprechend dem Markt." Nähere Angaben machte er nicht. Zuvor hatte bereits ein Sprecher von Samsung gesagt, die Chip-Preise hätten sich im laufenden Monat erholt. "Wir sind gerade dabei unsere Preise zu erhöhen um diese Entwicklung in unseren langfristigen Verträgen widerzuspiegeln". Details nannte er ebenfalls nicht.

Einem südkoreanischen Zeitungsbericht zufolge wollen Samsung und Hynix den Preis für 256-Megabit-DDR-Chips um rund 10 Prozent erhöhen. Hynix erklärte, man habe die Contract-Preise bereits Anfang April erhöht und verhandele derzeit mit Kunden einen weiteren Anstieg.

Die Preise von DRAMs, die vor allem in Computern zum Einsatz kommen, sind in den letzten zwei Wochen kontinuierlich gestiegen. Allerdings lassen sich je Speicherchip nach wie vor weniger als 4 Dollar erlösen - im November waren es noch rund 8 Dollar gewesen. Analysten halten die jüngste Erholung zudem nur für vorübergehend. Ihrer Ansicht nach ist der Anstieg auf Änderungen in ihrem Produktproduktportfolio zurückzuführen, die vorübergehend zu Lieferengpässen geführt hatten. Die Nachfrage sei nach wie vor schwach, hieß es.

Samsung, Weltmarktführer bei Speicherchips, könnte Analysten zufolge auf Grund der nach wie vor schwachen DRAM-Preise am Freitag einen Gewinnrückgang von rund 30 Prozent ausweisen. Marktanalysen von Gartner Dataquest sehen Hynix in der hoch preisvolatilen Branche auf Platz drei, gefolgt von Infineon. Andere Studien halten den Münchener Konzern sogar für den drittgrößten DRAM-Anbieter

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%