Nicht nur ein Objekt
Nach Scheidung Besuchsrecht für Hund

Aus Liebe zu seinem Hund ist einen Spanier vor Gericht gezogen: Der geschiedene Mann forderte das Recht, den Hund bei seiner Exfrau besuchen zu dürfen.

wiwo/ap MADRID. Die Ehefrau hatte das Tier nach der Scheidung behalten, mit der Begründung, den Vorstehhund sieben Jahre zuvor gekauft zu haben. Im März beendete ein Richterspruch den Rosenkrieg in Alicante und gestand dem Tierfreund das Besuchsrecht zu - unter der Woche bleibt der Hund beim Frauchen, am Wochenende wird er vom Herrchen verwöhnt.

Das Tier gelte als gemeinsames Vermögen und müsse daher "aufgeteilt" werden, befand der Richter. Der Anwalt des Hundeliebhabers, Jose Luis Gonzalez, äußerte sich erst jetzt zu dem Urteil, das er als Sieg für die Rechte der Tiere wertet: "Es beweist, dass ein Hund nicht nur ein Objekt ist," sagte Gonzales.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%