Archiv
„Nicht teuer, aber auch nicht billig“

Gemessen an einem normalen Ertragsumfeld, sind Chipaktien im Grunde "aggressiv kaufenswert" - so die Annahme Aktie-Experten.

Basierend auf der Ertragsentwicklung des kommenden Jahres seien diese Aktien ein Schnäppchen. Das Brokerhaus Merrill Lynch scheint anderer Meinung zu sein: "Die Aktien sind nicht sonderlich teuer, aber auch nicht besonders preiswert", meint Joe Osha. Im Bestfall, so der Merrill Lynch Analyst, dürfte das durchschnittliche Umsatzwachstum der 27 US-Chiphersteller in 2002 bei 31 Prozent liegen.

Trifft dieses Szenario ein, müsste Osha die existierenden Gewinnerwartungen um durchschnittlich 77 Prozent anheben. Damit würde das Kurs-/Umsatzverhältnis der Werte bei dem 3,4-fachen und das KGV bei dem 35-fachen liegen. Den Sektor als preiswert zu betrachten wäre unter diesem Aspekt wohl ein Fehler. Sollte sich die bisher nur erhoffte Erholung des fundamentalen Umfelds herauszögern, könnte der Semiconductor Index (SOX) bis auf 550 Punkte fallen, befürchtet Osha. Der Index notiert zur Zeit bei 623 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%