Niederländische Produkte "in"
"Hiddink-Mania" in Südkorea

"Hiddink-Mania" in Südkorea: Präsident Kim Dae-Jung plant im Rahmen eines Besuchs in Dänemark einen Abstecher in die niederländische Heimat des Nationalcoaches Guus Hiddink. Auch die Nachfrage nach Produkten aus den Niederlanden hat zugenommen.

HB/sid SEOUL. Das "Hiddink-Fieber" im Rahmen der Fußball-WM hat mittlerweile auch Südkoreas Präsident Kim Dae-Jung erfasst. Nach Informationen der Korea Times plant das Staatsoberhaupt im September im Rahmen eines Besuchs in Dänemark einen Abstecher in die niederländische Heimat des Nationalcoaches Guus Hiddink.

Das Sekretariat Kims wollte die Meldung zunächst weder bestätigen noch dementieren. Allerdings hatte das Staatsoberhaupt zuletzt immer wieder seine große Verehrung für den ausländischen Trainer ausgedrückt. Hiddink hatte den Co-Gastgeber Südkorea als erste asiatische Mannschaft überhaupt in ein WM-Halbfinale geführt, in dem am Dienstag Deutschland der Gegner ist.

Im Zuge der "Hiddink-Mania" in Südkorea hat auch die Nachfrage nach Produkten aus dem Land der Grachten und Tulpen zugenommen. "In vielen Bars und Restaurant verlangen die Kunden ausschließlich das niederländische Heineken-Bier", erklärte Park Jin-Hyung, Direktor einer großen Import-Firma. Auch der Absatz von holländischen Nationalflaggen ist in den letzten Tagen nochmals gestiegen.

Inzwischen werden sogar Pauschalreisen in die Heimat Hiddinks angeboten. Für umgerechnet rund 2500 Euro steht der Besuch des Geburtshauses des neuen Volkshelden im Mittelpunkt des 15-tägigen Trips quer durch Europa.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%