Archiv
Niederlage für Berlusconi bei RegionalwahlenDPA-Datum: 2004-06-28 12:19:01

Rom (dpa) - Das Mitte-Rechts-Lager des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat in der zweiten Runde der Regional- und Kommunalwahlen eine empfindliche Niederlage erlitten.

Rom (dpa) - Das Mitte-Rechts-Lager des italienischen Ministerpräsidenten Silvio Berlusconi hat in der zweiten Runde der Regional- und Kommunalwahlen eine empfindliche Niederlage erlitten.

Dagegen feierte das oppositionelle Mitte-Links-Bündnis um EU-Kommissionspräsident Romano Prodi vor allem den Sieg in der Provinz Mailand, die als Berlusconi-Hochburg galt. Der Ministerpräsident sagte, der Wahlausgang werde die Arbeit seiner Regierung nicht beeinflussen. Er signalisierte aber eine mögliche Kabinettsumbildung.

«Berlusconi hat im eigenen Haus verloren. Er hat keine Mehrheit mehr bei den Bürgern», meinte der Vorsitzende der Linksdemokraten, Piero Fassino. Die Linke kam in der Provinz Mailand auf rund 54 Prozent der Stimmen, die Rechte auf nur 46 Prozent. Insgesamt gewann die Linke bei den Stichwahlen in 14 von 22 Provinzen, die Rechte in nur 8 Provinzen. Bei den Kommunalwahlen lag die Linke in vier von sechs Provinzhauptstädten vorn. Sie sicherte sich unter anderem erneut den Bürgermeisterposten in Florenz.

Die Berlusconi-Partei Forza Italia hatte bereits vor zwei Wochen bei den Europawahlen sowie beim gleichzeitigen ersten Durchgang der Regional- und Kommunalwahlen deutliche Verluste erlitten. Mit einer Kabinettsumbildung könnte Berlusconi vor allem auch internen Koalitionsstreit mit der Nationalen Allianz beenden. Diese will stärkeres politisches Profil in der Regierung und mehr Mitsprache in der Wirtschaftspolitik.

Prodi, dessen Amtszeit in Brüssel demnächst ausläuft, will bei den für 2006 geplanten Parlamentswahlen kandidieren. Er war von 1996 bis 1998 italienischer Ministerpräsident.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%