Niederlage für die Regierung
In Lettland heißt der Sieger Opposition

Bei den Wahlen zum Europaparlament hat in Lettland die Regierungskoalition eine schwere Niederlage erlitten. Wahlsieger wurde die konservative Vaterlandspartei.

HB RIGA. Laut dem vorläufigen amtlichen Endergebnis errang die Vaterlandspartei mit 29,8 Prozent (4 Sitze), wie die Wahlkommission in Riga mitteilte. Von den drei Regierungspartnern konnte nur die Bürgerpartei (6,6 Prozent) eines der neun lettischen Mandate im Brüsseler Parlament besetzen.

Zwei Sitze gingen stattdessen an die wirtschaftsliberale Oppositionspartei Neue Ära, einer an die Liste der russischen Minderheit (Für Menschenrechte im Geeinten Lettland) und einer an Lettlands Weg. Die Bürger des baltischen Staats hatten bereits am Samstag mit einer Wahlbeteiligung von 41,2 Prozent abgestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%