Niedrige Bewertung
IAS-Zahlen von VW übertreffen Erwartungen von ABN Amro

Die Volkswagen AG hat im ersten Quartal mit ihrem nach den internationalen IAS-Bilanzierungsstandards ausgewiesenen Vorsteuergewinn von 1,245 Mrd. Euro die Erwartungen der Analysten von ABN Amro übertroffen.

dpa-afx FRANKFURT. Das sei deutlich mehr als erwartet und lege nahe, dass die Prognose von 4,47 Mrd. Euro Vorsteuergewinn nach IAS für das Gesamtjahr zu niedrig angesetzt sein könnte, schrieben die Analysten der niederländischen Bank am Dienstag in einer Notiz. Sie wiederholten die "Add"-Einstufung für den Titel auf.

Auch der erwartete Gewinn von 6,88 Euro pro Aktie nach IAS könnte deutlich zu niedrig angesetzt worden sein. Allerdings handele es sich bei dem Quartalsbericht "wie immer bei Volkswagen nicht um ein geradliniges Zahlenwerk", hieß es. Die IAS-Zahlen zeigten jedoch ein starkes zugrundeliegendes Geschäft und eine sehr niedrige Bewertung der Aktie, was den Kurs nach oben bringen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%