Niedrige Umsätze
Hongkonger Börse schließt etwas fester

Die Börse von Hongkong hat am Freitag dank Käufen in China Mobile und HSBC Holding etwas fester geschlossen. Der Hang Seng Index gewann 78,89 Punkte oder 0,54 % auf 14 738,21 Punkte.

Reuters HONGKONG. Mit 4,795 Mrd. HK-Dollar erreichte der Umsatz den tiefsten Wert des Jahres. Händler sprachen von selektiven Käufen vor den Weihnachtsfeiertagen. Am Montag und Diestag bleibt die Hongkonger Börse geschlossen. Danach dürften die Umsätze tief bleiben, hiess es. Der Markt dürfte sich in einer Spanne zwischen 14 400 und 15 000 Punkten bewegen.

China Mobile gewannen 0,96 % auf 41,90 HK-Dollar. Händler erklärten, dies sei gemessen am Einbruch von 14 % in den vergangenen sechs Sitzungen eine bescheidene Erholung. Der Markt sei angesichts der Verlangsamung der US-Konjunktur gegenüber Technologie- und Industrietiteln weiterhin vorsichtig eingestellt.

Die Anleger konzentrierten sich nach Händlerangaben weiter auf zinssensitive Immobilien- und Bankenwerte. Diese profitierten von Hoffnungen auf Zinssenkungen. HSBC legten 0,9 % zu auf 112 HK-Dollar. Die Aktien des Immobilienwertes Hysan Development kletterten 5,7 % auf 10,20 HK-Dollar. Händler verwiesen auf Gerüchte, wonach die Gesellschaft am zentral gegelegenen Sogo-Kaufhaus-Gebäude Interesse haben könnte. Sun Hun Kai Properties gingen nach Gewinnmitnahmen 1,93 % tiefer auf 76,25 HK-Dollar aus dem Handel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%