Niedriges Konsumentenvertrauen belastet
Wall Street zeigt sich unentschlossen

Nach einer leichten Rally am Vormittag, die den Dow Jones Index zeitweise um über 60 Punkte ins Plus brachte und den Nasdaq um 28 Punkte klettern ließ, präsentieren sich die Märkte zur Mittagsstunde unentschlossen. Der Nasdaq Index notiert nahe dem Eröffnungskurs auf 1499 Punkten. Der Index der 30 US-Standardwerte verliert bis zur Mittagsstunde 0,37 Prozent auf 8571 Punkten.

Offensichtlich schlägt den Händlern zur Mittagsstunde doch das ernüchternd niedrige Konsumentenvertrauen auf den Magen. Hatten die Analysten mehrheitlich mit einem Index von 107,8 Punkten gerechnet, fiel das Verbrauchervertrauen im September auf 97,6 Punkte. Der Index verzeichnet außerdem den größten Monatseinbruch sei Oktober 1990. Damals befanden sich US-Truppen auf dem Weg in den persischen Golf um Kuwait zu befreien. Die Erhebung berücksichtigt bereits zum Teil die Auswirkungen der Terroranschläge des 11. September auf das Verhalten der Konsumenten.

Zu den Gewinnern an der Wall Street gehören bis zum Mittag vor allem die Finanztitel, während Aktien der Energie- und Ölkonzerne unter Druck stehen. Auch die Pharmabranche verzeichnet zur Handelsmitte Verluste. Vor allem Merck notiert im roten Bereich, nachdem die US-Gesundheitsbehörde FDA bekanntgab, ein Medikament des Konzerns erneut prüfen zu wollen. Konkurrent Pharmacia nimmt zwei Diabetes-Mittel vom Markt, nachdem Patienten über Pilzuinfektionen geklagt haben.

Die Aktien der Netzwerkausrüster verbuchen dagegen Kursgewinne, auch Hard- und Software-Titel legen nach einer schwachen letzten Woche wieder deutlich zu. Stärkste Branche ist zur Stunde der Biotechnologiesektor, ganze drei Prozent konnte das Segment bisher gewinnen.

Die Aktie von AOL Time Warner gehört zu den am meisten gehandelten Aktien und verliert 1,3 Prozent an Wert. Der Medienkonzern hat die Ergebnisprognosen nach unten korrigiert. Nach Aussagen des Unternehmens werden die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2001 in Folge der Terrorangriffe auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington geringer als erwartet ausfallen.

Das Papier von Cisco erholt sich von den Kursverlusten der vergangenen Tage und gewinnt über ein Prozent. Zunächst hatten schlechte Analystenkommentare der Investmentbank UBS Warburg für Kursabschläge gesorgt. Die Analysten reduzierten die Geschäftsprognosen und korrigierten das Kursziel von 24 Dollar auf 20 Dollar.

Die Anleger von Boeing dürfen am Morgen dagegen ein wenig aufatmen. Der Luftfahrtkonzern hält es nach wie vor für möglich, dass das Ergebnis für 2002 das des laufenden Geschäftsjahres übersteigt. Boeing dürfte vor allem unter der rückläufigen Nachfrageentwicklung bei kommerziellen Flugzeugen leiden. Die Aktie erholt sich heute und gewinnt leicht.

Die Aktie von Coca Cola notiert ebenfalls stärker. Das Managment des Getränkegiganten bestätigte die Prognosen für das laufende Geschäftsjahr. Damit wirkt Coca Cola reduzierten Analystenprognosen entgegen. Die Unternehmensleitung ist zuversichtlich: Sie erwartet für das Gesamtjahr einen Umsatzwachstum von vier bis fünf Prozent.

Die Stimmung auf dem Börsenparkett ist nach wie vor unentschlossen. Händler schauen nach Washington und müssen sich zumehmend damit abfinden, dass Nachrichten von außerhalb der Märkte das Börsengeschehen diktieren. Während US-Präsident George W. Bush in der US-Haupstadt mit Japans Ministerpräsident Junichiro Koizumi zusammentraf und weiter an einer weltweiten Koalition strickte, traf Notenbank-Präsident Alan Greenberg zum dritten Mal in zwei Wochen mit Wirtschaftsexperten des Kongresses zusammen, um über staatliche Unterstützungsmaßnahmen zugunsten der angeschlagenen Wirtschaft zu beraten. Ergebnisse liegen noch keine vor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%