Niemand verletzt
Schiff rammt Gasplattform in der Nordsee

In der Nordsee hat ein Fischereiboot am Mittwoch in dichtem Nebel eine Gasplattform gerammt und erheblich beschädigt.

dpa LONDON. Bei dem Zusammenstoß vor der britischen Küste wurde nach Angaben der Küstenwache niemand verletzt. 110 der insgesamt 128 Menschen, die auf der Plattform arbeiteten, wurden in Sicherheit gebracht. 18 blieben auf der Plattform.

Die 21-köpfige Besatzung des Fischereiboots "Marbella" wurde von Hubschraubern der britischen Luftwaffe gerettet und an Bord eines norwegischen Öltankers gebracht.

Bei der Kollision war eines der Standbeine der Plattform vor der Küste der Hafenstadt Hull beschädigt worden. Da die Plattform wegen Reparaturarbeiten stillgelegt war, habe kein Gas entweichen können, sagte ein Sprecher der Gesellschaft Dynergy. Nach seinen Angaben besteht keine Explosionsgefahr. Es sei auch sehr unwahrscheinlich, dass die Plattform sinke.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%