Archiv
Nike steigert Umsatz und Gewinn

Der Sportartikelhersteller lag im zweiten Quartal des Geschäftsjahres im oberen Bereich der Analysten-Prognosen. Nachbörslich zog die Aktie an.

rtr BEAVERTON. Der weltgrößte Sportbekleidunghersteller Nike hat im zweiten Quartal 2001/2002 den Reingewinn um acht Prozent gesteigert und lag damit am oberen Ende der Analysten-Prognosen. Nike teilte am Donnerstag in Beaverton (Bundesstaat Oregon) mit, der Reingewinn sei in den drei Monaten zum 30. November auf 129 (Vorjahr 119) Mill. Dollar oder 48 (44) Cents je Aktie gestiegen. Analysten hatten den Gewinn je Aktie zwischen 42 Cents und 49 Cents prognostiziert. Die durchschnittliche Prognose hatte bei 46 Cents gelegen. Der Umsatz habe sich auf 2,3 (2,2) Mrd. Dollar erhöht. Auch im weiteren Verlauf des Geschäftsjahres erwarte das Unternehmen einen Gewinn- und Umsatzanstieg.

Der stärkste Umsatzanstieg sei im zweiten Quartal mit 14 % in der Region Europa-Afrika erzielt worden, teilte Nike weiter mit. Im Asien-Pazifik-Raum sei der Umsatz um elf Prozent gestiegen. In den USA habe der Umsatzanstieg drei Prozent betragen.

Im nachbörslichen Handel stieg der Kurs der Nike-Aktie auf 55 Dollar. Die Nike-Aktie hatte zuvor an einer schwächeren Wall Street um 83 Cents tiefer auf 53,79 Dollar geschlossen.

tcs 210716 Dez 01

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%