Nikkei fällt um 2,2 Prozent
Nasdaq-Vorgaben belasten japanische Börsen

Die asiatische Leitbörse in Tokio ist am Montag trotz eines besser als erwartet ausgefallenen Wirtschaftswachstums gefallen.

dpa TOKIO. Der 225 Werte umfassende Leitindex Nikkei sank um 2,2 % oder 370,65 Punkte auf 16 130,90 Punkte. Auslöser seien in erster Linie die Verluste an der Wall Street zum Wochenschluss gewesen, hieß es. Nach Angaben der Wirtschaftsplanungsbehörde vom Montag wuchs Japans Wirtschaft im zweiten Quartal 2000 um ein Prozent gegenüber dem Vorquartal. Im ersten Quartal hatte Japan ein Wachstum um 2,5 % verbucht.

Die Entwicklung von April bis Juni weise auf ein Wachstum um 4,2 % im Gesamtjahr hin. Der private Verbrauch, der in Japan mehr als 60 % des Bruttosozialproduktes ausmacht, legte um 1,1 % zu. Der $ wurde um 15.00 Uhr Ortszeit stärker bei 106,29-32 Yen notiert, nach 105,46-49 Yen zur gleichen Zeit am Freitag. Der Euro notierte schwächer bei 0,8675-85 $, nach 0,8700-10 $ zur gleichen Zeit am Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%